· 

Rote Beete Suppe mit gerösteten Hanfsamen

Eine Suppe ist genau das richtige Feierabendgericht für frostige Tage! 

Rote Beete verwende ich sehr gerne. Dank ihrer gesunden Inhaltsstoffe ist sie eine echte Powerrübe! Reich an Vitamin A, B und C versorgt sie uns mit lebensnotwendigen Vitaminen und Mineralstoffen (Natrium, Eisen, Kalium, Magnesium, Folsäure).  

  

Hanf das Superfood 2019!

Nur die Suppe ist doch ein bisschen langweilig, findet ihr nicht? Wusstet ihr das Hanf das Superfood 2019 ist?! Keine Angst, denn Hanf den ich meine hat keine berauschende Wirkung auf unseren Körper. Ganz im Gegenteil die kleinen Supersamen haben ein optimales Verhältnis von Omega 6 zu Omega 3 Fettsäuren. Darüber hinaus enthalten sie alle 8 essentiellen Aminosäuren (Eiweißmoleküle)! Essentielle Aminosäuren sind winzig kleine Eiweißbausteine die an vielen Körperfunktionen beteiligt sind. Selbst kann sie unser Körper nicht herstellen, deshalb müssen wir sie regelmäßig über die Nahrung aufnehmen. 

 

Auf einem kleinen Weihnachtsmarkt in Frensdorf entdeckte meine Mama einen Stand, die ihren Bio Hanf in Form von Mehl, Öl und Samen verkauften. Neugierig wie wir waren deckten wir uns gleich mit Mehl und dem Samen ein. 

 

Geröstet in der Pfanne - super geeignet als Topping für Suppen, Salat oder auf dem Butterbrot! Woher erhalte ich das Superfood? Schaut doch mal beim Naturgarten Stegaurach vorbei.....

Zutatenliste für 2 Portionen

 

500 g gegarte Rote Beete

1 kleine rote Zwiebel

 

Ingwerstück (1-2 cm)

2 EL Limonenolivenöl

 

1 EL Rapsöl zum anbraten

500 ml Gemüsebrühe

 

2 EL Schmand

2 EL Hanfsamen

 

Salz, Pfeffer

 

Nährwertangaben pro Portion: 161 kcal

Kohlenhydrate:  96 g

Eiweiß: 7 g

Fett:  11 g

 

Zubereitung

Schalotte und Ingwer mit dem Rapsöl glasig dünsten. Nach ein paar Minuten die gestückelte Rote Beete dazu geben. Mit Gemüsebrühe ablöschen und für 5 Minuten weiter köcheln. In der Zwischenzeit den Hanfsamen ohne Fett in einer Pfanne rösten.

 

Die Rote Beete wird jetzt fein püriert und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Zum verfeinern verwende ich immer Limonenolivenöl. Das gibt eurer Suppe ein fruchtige Zitrusnote. 

 

Jetzt kann angerichtet werden. In jede Schale gebt ihr noch einen Esslöffel Schmand und ein paar von den gerösteten Hanfsamen. 

 

Guten Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Michelle (Dienstag, 05 Februar 2019 13:27)

    Ich stöbere so gerne auf deiner Seite!