· 

Kokosengelsaugen

Jedes Jahr stürzen wir uns mit Liebe in die Weihnachtsbäckerei. Es wird geknetet, gerollt, ausgestochen und verziert. In unseren Küchen duftet es weihnachtlich nach Anis, Zimt und Nelken. Ist es nicht die schönste Zeit vom Jahr? 

Mein Mann wünscht sich jedes Jahr Plätzchen in der Adventszeit - am Liebsten mit viel Schokolade!

Am Samstag habe ich Schokoladen Baiser gebacken. Luftig leichte Eischneewölkchen mit einer Ganache von dunkler Schokolade - Vorsicht Suchtgefahr sag ich euch! :-) Aber was mach ich mit dem übrigen Eigelb? Wegwerfen ist doch viel zu schade findet ihr nicht? 

 

Husarenkrapfen - Daumenkrapfen - Engelsaugen

Kein Weihnachtsgebäck hat so viele Namen. Was viele nicht wissen, sie eignen sich hervorragend zur Eigelbresteverwertung! Habt ihr noch weitere Ideen um Eigelb zu verwerten? Ich freue mich wie immer auf viele liebe Nachrichten von euch,

 

Küsschen, eure Sandra

Zutatenliste für 50 Stück

 

 

175 g Dinkelvollkornmehl

100 g Sonnenblumenmargarine

65 Kokosraspel

60 g Kokosblütenzucker (dm Bio)

1 Päckchen Bourbon Vanillezucker (dm Bio)

4 Eigelb

30 g Brombeergelee

2 bis 4 EL Puderzucker

 

 

 

 

 

 

 

Nährwertangaben pro Stück: 45 kcal

Kohlenhydrate:  4 g

Eiweiß:  1 g

Fett: 5 g

 


Zubereitung

Eigelb mit Kokosblütenzucker und Vanillezucker aufschlagen. Nach und nach das Mehl und die Kokosflocken einrieseln lassen. Den Teig so lange rühren bis alle Zutaten mit einander verbunden sind. Mit den Händen den Teig noch einmal durch kneten und in Frischfolie mindestens 1 Stunde ruhen lassen. Der Teig hält sich problemlos 1 Tag im Kühlschrank bis zur weiter Verarbeitung. 

 

Formt mit euren Händen je nach gewünschter Größe Kugeln und drückt in die Mitte entweder mit einem Kochlöffel oder eurem Daumen eine kleine Mulde. Mit Marmelade eurer Wahl befüllen. Ich habe mich für zweierlei entschieden. Ein Blech Brombeergelee und das andere Mirabellengelee -> Natürlich 100 % Homemade und aus Früchten von unseren Garten. Es schmeckt natürlich auch eure Lieblingsmarmelade!

 

Für 15 - 20 Minuten je nach Ofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. 

Viel Spaß beim backen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0