· 

Sommer Sonne Gurkenkaltschale

 

Dieses Jahr sind wir richtig Sonnenverwöhnt! Findet ihr nicht auch? Quält euch an diesen Tagen auch immer die Frage was esse ich heute? Seit ihr mehr Team "Homemade" oder gehört ihr zur "Biergartenfraktion?

 

So ein lauschiges Plätzchen im Biergarten ist schon was schönes da gebe ich euch recht! Aber jeden Tag Gerupfter, Kochkäse und Wurstsalat? Unsere fränkische Küche ist mega lecker aber auf Dauer auch ganz schön üppig und liegt an so heißen Tagen schwer im Magen - leider!

 

An den heißen "Hundstagen" essen wir richtig gern Suppe. Ihr müsst nicht gleich den Fächer auspacken und Oh Gott schreien! Erinnert ihr euch noch an mein Rezept von der Gaszpacho? Richtig - denn Suppe muss nicht immer heiß gegessen werden.

 

Im Moment bin ich immer noch die Vertretung im heimischen Garten und jeden Tag auf der Suche nach reifem Gemüse! Im Moment meinen es die Gurken echt gut mit mir, so viel kann ich alleine gar nicht essen... Aber im nur Rohkost ist halt auf Dauer echt langweilig und eintönig. Ein Rezept wo viele Gurken auf einmal verarbeitet werden musste her. 

 

Habt ihr schon mal Gurkenkaltschale ausprobiert?

 

Für meinen Mann erst eine gruselige Vorstellung.... Gurken als kalte Suppe und dann noch mit Buttermilch verfeinert???  Aber wie überzeugt "Man(n)" jemanden etwas neues zu probieren? Bei Herrn Food Lie ist zum einen leckeres Focacciabrot und mein anderes Geheimnis sind frische Kräuter und die richtigen Gewürze! Wichtig ist für mich das der Geschmack nicht überdeckt wird sondern nur verfeinert. 

 

Frisch gehackt oder getrocknet - der heimische Dill ist der perfekte Partner für Gurken. Sein Aroma unterstreicht für mich jedes Gurkengericht.

 

Mein heutiger Vorschlag ist in 15 Minuten zubereitet und eignet sich hervorragend als Pausensnack am nächsten Tag. Denn auch unter Mittag ist es wichtig einen kühlen Kopf zu bewahren und nicht in ein Esskoma zu fallen.

 

Zutatenliste für 4 Portionen

 

 750 g Gurken

500 ml Buttermilch

200 g Naturjoghurt 1,5 % Fett

2 Knoblauchzehen

1 Schalotte

Saft einer Zitrone

 

Dill, Salz

 

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Schwierigkeitsgrad: simpel 

 

 

Nährwertangaben pro Brötchen: 172 kcal

Kohlenhydrate:  23 g

Eiweiß: 15 g

Fett:  2 g

 

Zubereitung

Schalotte und Knoblauch würfeln und kurz glasig dünsten. Den Topf von der Feuerstelle nehmen.

 

Gurken putzen und in Würfel schneiden und in den Topf geben.  Buttermilch und Joghurt dazu geben und umrühren. Mit einem Pürierstab zu einer sämigen Suppe pürieren. Mit dem Zitronensaft, Dill und Salz abschmecken. Die Suppe wird kalt serviert. 

Viel Spaß beim probieren...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0