· 

Feurige Blumenkohlfladen

Diese Woche dreht sich alle um Low Carb. Wenn ihr die Blumenkohl Brownie´s ausprobiert habt, dürftet ihr noch einen halben Blumenkohl übrig haben! Schon eine Idee was ihr damit anstellen könntet? 

 

Wie wäre es mit feurig scharfen Mexico Blumenkohlfladen? Aus dem übrigen Blumenkohlkopf lassen sich mithilfe von Reibekäse und Ei super schnell Teigfladen herstellen und das ganze auch noch Gluten - und Carbfree! 

Zutatenliste für 8 Fladen:

 

1/2 Blumenkohl

1/2 TL Salz

270 g Reibekäse

1 Ei Größe L

 

250 g gemischtes Hackfleisch

1 Schalotte oder Rote Zwiebel

1 Dose Kidney Bohnen

3 EL Tomatenmark

1 kleiner Romanasalat

1 Becher saure Sahne

Salz, Pfeffer, Mexico Gewürz

 

 

Nährwertangaben pro Stück: 216 kcal

Kohlenhydrate:  5 g

Eiweiß:  17 g

Fett:   14 g

 

 

Zubereitung:

Als erstes wird der Blumenkohl und der Reibekäse in einem Foodprocessor klein gehäckselt. Alles in eine große Schüssel geben und mit dem Ei und dem Salz zu einem glatten, feuchten Teig vermengen. Wenn die Masse zu trocken ist weil vielleicht der Blumenkohl zu groß ist, könnt ihr 2 Eier Größe M verwenden. 

 

Je Fladen 3 EL auf ein Backblech geben und mit den Händen zu einem runden Fladen direkt auf dem Blech drücken. Bei 180 Grad Ober/Unterhitze für 15 Minuten backen. Danach wenden und nochmals 5 Minuten auf der anderen Seite backen. Wenn die Fladen goldbraun sind aus dem Ofen holen. 

 

In der Zwischenzeit die Zwiebel/Schalotte mit Öl glasig andünsten und das Hackfleisch dazu. Zum Schluss mit Gewürzen und Tomatenmark abschmecken. Kidney Bohnen dazu und kurz mit braten. 

 

Jeder Fladen wird mit 1 TL saure Sahne bestrichen. In die Mitte eine kleine Handvoll Salat geben und die Hackfleischfüllung mittig platzieren. Sofort servieren und genießen. 

Mein Tipp:

Die Fladen lassen sich super auch vegetarisch füllen. Erlaubt ist was euch schmeckt! Kein Mexicogewürz zur Hand? Kein Problem Chili tut es zur Not auch. 

 

Du suchst Abwechslung für deine nächste Grillparty? Mit einem Pizzastein erhalten deine Fladen eine schöne rauchige BBQ-Note. 

Guten Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0