· 

Wintersalatideen mit Chicorée

Die Weihnachtsfesttage sind vorbei jetzt geht es mit riesigen Schritten auf das Jahresende zu. Immer wieder erstaunlich wie schnell doch die Zeit vergeht. 

Achtet ihr bei eurem Einkauf auch auf saisonale und wenn möglich regionale Produkte? Gerade im Winter ist es sehr schwer saisonale Obst und Gemüsesorten zu finden. 

 

In der Wintermonaten treffen wir auf viele bittere Salatvertreter wie Radicchio und Chicorée. Der leicht bitterschmeckende Salat wird leider oft zu unrecht verschmäht. Habt ihr gewusst das gerade diese Knollen am vitalstoffreichsten und kalorienärmsten sind? Viele Vitamine wie B1, B12, und C sind enthalten aber auch Mengen- und Spurenelementen wie Kalium, Phosphor und Magnesium. 

 

Die Bitterstoffe können sich positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirken und die Verdauung anregen. Wer die gesunden Bitterstoffe nicht mag für den habe ich einen genialen Tipp! Legt die Knollen einige Minuten in lauwarmes Wasser dann wird der bittere Geschmack neutralisiert.

 

Haben euch die genialen Inhaltsstoffe noch nicht überzeugt? Dann scrollt doch mal ein bisschen nach unten. Leckere Zubereitungsideen die im Hand um drehen fertig sind habe ich für euch zusammen gestellt. 


Chicorée ala Orange

Dieses Salatrezept stammt aus meiner Kindheit, denn meine Mutter wusste damals schon wie sie uns Kinder zum Salatessen motivierten konnte.

 

Ketchup und Salat? Ich werdet sehen wie lecker diese Komponenten zusammen harmonieren und eure Kinder werden es lieben!

 

Der Salat steht für uns immer dann auf den Speiseplan wenn wir abends wenig Zeit haben. In wenigen Minuten entsteht ein leckeres und vor allem gesundes Abendessen. 

 

 

Zutatenliste

 

3 Knollen Chicorée

Filet von 1 Orange

10 g gehackte Mandeln

4 Esslöffel Saure Sahne

2 Esslöffel Ketchup 

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung

 

Die Knollen waschen und den Strunk entfernen. Einige Blätter zur Dekoration beiseite legen. Die Knollen in kleine Stücke schneiden und die Orangenfilets herausschneiden. 

 

Auf einen tiefen Teller anrichten. 

 

 "Blitz" Dressing

 

Ein Salat ohne Dressing? Funktioniert schon aber ich finde richtig abgestimmt unterstreicht es die jeweilige Note. Verrührt die Saure Sahne mit dem Ketchup. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

 

Das Dressing gebt ihr über den Salat und mischt alles durch. Mit Mandelsplitter bestreuen für den nötigen Crunch. Alternativ könnt ihr wie auf dem Bild angezeigt die einzelnen Blätter in den Dip eintunken. 

 

-> foodlie´s Tipp: Müssen es immer Chip´s auf dem Sofa sein? Die knackigen Salatblätter mit dem fruchtig frischen Dip eignen sich genauso! Probier´s dach mal aus. 


Gefüllter Chicorée

Diese Salatidee war zu diesem Weihnachtsfest meine Vorspeise. Gesund, lecker und vor allem schnell vorbereitet ist er der perfekte Begleiter an Festtagen. Die Zutaten für die Füllung könnt ihr natürlich an euren Geschmack anpassen. Ich habe mich für Apfel, Minze, Sellerie und Blauschimmelkäse entschieden.

 

 

 

 

Zutatenliste für 20 Portionen

 

2 große Knollen Chicorée

3 Stangen Sellerie

1 Apfel (Gala)

1 Bund Minze

Saft von einer halben Zitrone

150 g Blauschimmelkäse

100 g gehackte Mandeln

6 Esslöffel Schmand

Salz und Pfeffer

 

 

 

Zubereitung

 

Apfel, Sellerie und Blauschimmelkäse klein schneiden, Mandeln ohne Fett anrösten. 

 

Schwand mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Saft der halben Zitrone hinzugeben. 

 

Jedes Blatt mit einem Esslöffel der Füllung bestücken und mit Mandeln bestreuen. 

 

-> foodlie´s Tipp: Die Füllung könnt ihr am Vorabend super vorbereiten und in den Kühlschrank geben. Am Serviertag selbst erst die Blätter füllen sonst werden sie welk. 

 

 


Chicorée mit winterlichem Chutney

Die Idee zu dieser Kreation habe ich von der ARD Buffet Köchin Theresa Baumgärtner. Aus ihrem Beitrag vom 15.12.17 habe ich dieses tolle Chutney Rezept. Das Chutney hat sie hier zu einer Käseplatte als Beilage gereicht. Ich habe mir gedacht die süße Note unterstreicht den Geschmack meines Lieblings Salates perfekt! Die Zutatenliste habe ich für euch zusammengestellt. 

 

 

Zutatenliste für das Chutney

 

200 ml Orangensaft

50 g brauner Rohrzucker

150 g geschälte Apfelwürfel

100 g getrocknete Feigen

 50 g Rosinen

 50 g getrocknete Aprikosen

 50 g Trocknpflaumen

 1 Sternanis, 1 Zimtstange, 2 Nelken

 1 EL frischer Zitronensaft

1/2 TL gemahlener Ceylon Zimt

 1 TL gemahlener Ingwer

 

Zubereitung

 

1. 100 ml Orangensaft mit dem Zucker, Zimtstange, Sternanis und den Nelken 2 Minuten aufkochen lassen. 

 

2. Gewürze herausnehmen und die Apfelstücke und alle Trockenfrüchte hinzugeben. Bei niedriger Hitze 4 Minuten einkochen lassen. 

 

3. Nochmals 100 ml Orangensaft, 1 Esslöffel Zitronensaft, 1 Messerspitze gemahlenen Ingwer hinzugeben. So lange köcheln bis die Apfelstücke weich werden und beginnen zu verfallen. 

 

4. Zum Schluss mit Zimt abschmecken. 


Ist eine Kreation für euch dabei? Dann wünsche ich euch viel Spaß beim probieren!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0