· 

Lachssteak mit Spargelrisotto

In den vergangenen Wochen habe ich mir den Kopf zerbrochen welches Rezept mein Osterrezept für Foodlie werden soll! Zu erst wollte ich ein Lammkarree zubereiten. Aber übers Herz brache ich es nicht so ein putziges kleines Osterlamm in den Ofen zu schieben! Die Beilagen standen schon lange fest fehlte bloß noch die Hauptidee.....

 

Mein Mann machte den Vorschlag von einem Lachssteak. Schön kross auf der Haut gebraten dazu ein leckeres Frühlingsrisotto. Warum eigentlich nicht? Schließlich kommt Fisch bei uns eh viel zu selten auf den Tisch. 

Zutatenliste für 2 Personen:

Fisch:

2 Lachssteak á 150 g 

2 EL Rapsöl

Salz und Pfeffer, Saft 1/2 Zitrone

 

Für das Risotto:

150 g Risottoreis

1 EL Butter

1/8 L Weißwein

40 g Parmesan

250 g grüner Spargel

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

250 g grüner Spargel

750 ml Gemüsebrühe

1 EL natives Olivenöl

Salz und Pfeffer

 

 

 

 

Proseccoschaumsoße:

1 kleine Schalotte

200 ml Prosecco

100 ml Milch

Salz und Pfeffer

2 TL Speisestärke

1 EL Zitronensaft

 

Nährwertangaben pro stück:  932 kcal

Kohlenhydrate: 51 g

Eiweiß:  39 g

Fett:  50 g

 

Zubereitung:

Für das Risotto die Schalotte klein schneiden und den Knoblauch durch eine Presse drücken. Olivenöl und Butter im Topf erhitzen und darin andünsten. Den Reis dazu geben und 1 - 2 Minuten kurz mit anbraten bis dieser schön glänzt. Mit Weißwein ablöschen und mit Gemüsebrühe aufgießen. 

 

Grünen Spargel waschen und die trockenen Enden abschneiden. In mundgerechte Stücke schneiden und zum Risotto geben. So lange kochen lassen bis der Reis weich ist und die Flüssigkeit vollständig verdampft ist. Ein paar Minuten vor Ende der Garzeit den fein geriebenen Parmesan unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen. 

 

Die frischen Lachssteaks unter fließenden Wasser abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Mit Zitronensaft beträufeln. Dadurch erhält das Filet ein gutes Aroma und das Fleisch bleibt beim braten schön fest.  Öl in einer Pfanne erhitzen und die Lachssteak auf der Haut scharf anbraten. Wenn die Haut eine schöne Kruste hat wenden und auf der anderen Seite ein paar Minuten braten. Mit einer Scheibe Zitrone  belegen und für 5 - 10 Minuten in den Ofen 160 Grad Ober/Unterhitze nach ruhen lassen.

 

Für die Proseccoschaumsoße die Schalotte ganz klein schneiden und mit 1 TL Öl andünsten. Mit Prosecco ablöschen und köcheln lassen. Als nächstes die Milch dazu. Mit Speisestärke abbinden und Zitronensaft wie Salz und Pfeffer abschmecken. 

 

Auf schöne Teller je ein Filet und das Risotto anrichten. Mit der Soße beträufeln. 

Frohe Ostern und guten Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0