· 

FoodLie´s Pasta Amore

 

Sie heißen Spagetti, Penne, Fusilli oder Farfalle. Nudeln in alle Formen und Farben zählen zu meiner Leibspeise. Schnell zubereitet sind sie bedauerlicherweise als Fastfood Gerichte verpönt. Aber sie können mehr als nur in Tomatensoße zu schwimmen. 

 

Ein paar leckere Varianten habe ich heute für euch zusammengestellt. 

 

 

Esst ihr gerne Nudelsalat? FoodLie´s Favorit ist der bunte italienische Nudelsalat. Er leuchtet in den traditionellen Italienfarben grün, rot und weiß. Sein Geschmack und sein Aroma verdankt er vielen Zutaten die liebevoll aufeinander abgestimmt sind. Wenn ihr für einen kurzen Moment die Augen schließt fühlt ihr euch wie in eurem Italienurlaub. 

 

Getrocknete Tomaten für das feinfruchtige Aroma, Ruccola und Pinienkerne für das nussige Aroma. Serano Schinken für die Würze und erst der Mozzarella rundet den Geschmack ab. Aber die wichtigste Zutat fehlt noch - die Nudel!

 

Ich verwende hierfür die Farfalle.  Wusstet ihr das die Farfalle die beliebtesten Nudeln noch vor Spagetti sind? Hübsch anzusehen veredeln sie jedes Gericht. Inzwischen gibt es den kleinen Schmetterling in rot, grün und schwarz. Also eine bunte Vielfalt für eure Gerichte.  

 


Zutatenliste für eine große Schüssel: 

500 g Nudeln eurer Wahl

150 g Serano Schinken

100 g getrocknete Tomaten in Öl

200 g Baby Mozzarella

1 Bund Ruccola

3 Esslöffel grober Parmesan

100 g Pinienkerne

 

Dressing:

Salz und Pfeffer

100 ml Balsamico Essig

50 ml hochwertiges Olivenöl

3 Esslöffel Honig 

 

Zubereitung

Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen. In der Zwischenzeit alle Zutaten klein schneiden. Pinienkerne ohne Fett in einer beschichteten Pfanne goldgelb rösten. 

 

 

Nudeln erkalten lassen und mit den übrigen Zutaten vermengen. 

 

-> Für das Dressing alle Zutaten miteinander vermengen und über den Salat geben. 2 - 3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Vor dem servieren mit Parmesan bestreuen. 

 

 


FoodLie´s Kühlschrankpasta

Neulich hatte ich nicht viele Zutaten mehr zu Hause. Nudeln und Parmesan habe ich immer in Hülle und Fülle auf Vorrat. Aber Nudeln mit Ketchup? Zu langweilig! Also durchforstete ich meinen Kühlschrank auf Zutaten die dringend verarbeitet werden müssen. Meine Ausbeute waren Saure Sahne, ein paar Scheiben Schinken, Frühlingszwiebeln und eingelegte Tomaten. 

 

Ihr werdet es nicht glauben aber manchmal sind die kuriosesten Ideen die Besten! Also traut euch ran an euren Kühlschrank....

 

 

 

Zubereitung: 

 

Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen.

 

In der Zwischenzeit alle Zutaten nach Wunsch klein schneiden. In einer Pfanne die Zutaten mit einem Öl zum braten kurz andünsten. Nudeln und Saure Sahne dazu, ein Esslöffel Olivenöl zum verfeinern. Mit Parmesan dekorieren. 

 

-> Fertig ist ein leckeres Gericht und das in wenigen Minuten!

 

 

 

Buon Appetito


Seit ihr jetzt auch so große Nudelfans wie ich? Dann probiert die verschiedenen Formen und Farben. Ihr werdet sehen, jede Nudel schmeckt unterschiedlich zubereitet anders. Ich freue mich auf eure Nachrichten und Bilder aus der bunten Pastawelt.

 

Eure Sandra von FoodLie

Kommentar schreiben

Kommentare: 0