· 

Hello Food-lie

Juhu - heute ist es so weit, ich freue mich wahnsinnig meinen Blog "Food-lie" vorzustellen. 

 

Ich heiße Sandra und kommen aus einem kleinen Örtchen das zwischen Bamberg und Schweinfurt liegt. Mit "Food-lie" möchte ich mich an alle wenden denen im Alltag wenig Zeit zum kochen bleibt. 

 

Für ein gelungenes Essen brauchen wir nicht viel. Um es mit drei einfachen Worten zu beschreiben:

Einfach - Lecker - Saisonal

 

Geht es euch nicht genauso? Nach einem vollgepackten Tag haben wir doch alle wenig Zeit und Lust lange in der Küche zu stehen. Viele von uns verlieren die Freude am kochen und an gesunder Ernährung. 

 

Ich zeige euch, wie Ihr im Handumdrehen eine leckere Kreation auf eure Teller zaubern könnt. Saisonale Zutaten liegen mir hierbei sehr am Herzen. Ihr sollt nach einem Arbeitstag eines verspüren - Vorfreude!

Vorfreude auf eure Liebsten, Vorfreude auf ein schön gedeckten Tisch, Vorfreude auf eine neue Kochinspiration! 

 

Fangt an kochen nicht als Stress oder Wettbewerb zu sehen sondern macht daraus ein Hobby - euer Hobby!

Lasst euch inspirieren und schaut wie Food-lie zu eurem Leben passt!

 

Eure Sandra 

 

Lila Vitamin C Bombe

Rezept für 4 Personen:

1 halber Rotkohl

2 Orangen

50 g gehackte Cranberrys

50 g Kernmischung (Sonnenblumen, Kürbiskerne)

1 kleiner Bund Petersilie

100 g Fetakäse

Saft aus einer halben Zitrone

2 EL Agavendicksaft

Salz und Pfeffer

1. Rotkohl halbieren, die äußeren Blätter, Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden. Mein Tipp: Die andere Hälfte auch schneiden und einfrieren. Dann habt ihr beim nächsten mal eine Zeitersparnis. 

 

2. Wok erhitzen und Sesamöl hinzugeben, Zwiebel darin anschwitzen. Rotkohl hinzufügen und 15 Minuten anbraten. In der Zwischenzeit Cranberrys hacken und Orangen filetieren.

 

3. Rotkohl im Wok mit Salz und Pfeffer würzen. Saft von einer Zitrone auspressen und mit Agavendicksaft verrühren. 

 

4. Wenn der Rotkohl gar ist in eine Salatschüssel geben und mit Cranberrys, Orangen, Kernen vermischen, Dressing dazugeben und alles gut vermengen. Zum Schluss den Fetakäse über den Salat bröseln und lauwarm genießen. 

Mein Tipp: Der Salat eignet sich hervorragend als Pausensnack für den nächsten Tag!

 

Guten Appetit! Viel Spaß beim nach kochen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0